Neues Gerät im Schuppen: Die Doppelgrabegabel Forke

Wie manche von Euch vielleicht schon gesehen haben, gibt es im Geräteschuppen ein neues Gerät zur Bodenlockerung.

Auf diese Doppelgrabegabel sind wir sehr stolz, weil wir sie selbst entwickelt und gebaut haben.
Diese Art von Geräten nennt man auch Broadfork (USA), Biogabel (Schweiz) oder auch Grelinette (Frankreich). Wir nennen unsere einfach Forke.
In anderen Ländern sind sie schon sehr lange erfolgreich im Einsatz, in Deutschland noch wenig verbreitet.

Was ist das genau?

Doppelgrabegabeln sind eine Alternative zum Spaten. Mit ihr können harte Böden aufgebrochen werden, so dass Pflanzen darin leicht einwurzeln können. Ein tiefreichendes Wurzelwerk führt zu einer besseren Ausnutzung von Nährstoffen und Wasser. Das lässt Pflanzen schnell und gesund wachsen. Pflanzen, die nur flach Wurzeln können, erreichen die meist üppigen Wasser- und Nährstoffvorräte in tieferen Schichten nicht.

Wir haben bei unserer Variante der Doppelgrabegabel vor allem auf die universelle Einsetzbarkeit und eine unzerstörbare Konstruktion Wert gelegt. Durch die Möglichkeit, die Zinken auszutauschen, kann die Forke an verschiedene Böden angepasst werden. Die stabilen Zinken und der massive Metallrahmen sprechen für sich. Die Stiele werden durch starke Gelenkbolzenschellen in Position gehalten – nichts wackelt oder knarzt.

So wird die Forke eingesetzt:

Wer eine Forke für seinen eigenen Garten haben möchte: www.deingerät.de – Sinnvolle Gartengeräte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu