Kartoffeln beim Vorglühen

image

Kartoffeln sind sehr anfällig für Kraut und Braunfäule. Diese wird durch den Pilz Phytophthora infestans hervorgerufen. Der Pilz braucht eine warme und feuchte Witterung für seine Entwicklung und findet in nassen Sommern ideale Bedingungen. Aber auch in normalen Jahren ist im biologischen, ungespritzen Anbau die Fäule nicht zu verhindern.
Neben der Auswahl phytophthora-toleranter Sorten, spielt eine möglichst schnelle Entwicklung die wichtigste Rolle, wenn es um gute Kartoffelernten geht.
Um einen extra Vorsprung herauszuholen, werden die Pflanzkartoffeln einige Wochen (2-4) vor der Pflanzung in eine helle Umgebung gestellt. Dabei treiben die Knollen aus und bilden kurze, stabile Triebe, die später im Boden schnell loswachsen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.