Kress Radhacke

image

Radhacken sind sehr gute Helfer, wenn längere Reihen bearbeitet werden sollen. Das Prinzip ist einfach:
Das Rad dient als Stütze und Führung. So können mit minimalem Kraftaufwand Gartengeräte bewegt werden.

image

Hier auf den Bildern ist die Radhacke von Kress mit einem Gänsefußhackschar im Einsatz.
Die Kulturen (Rübstiel/Namenia, Spinat, Portulak, Mairübchen und Ackersalat) wurden im November in ein ungeheiztes Gewächshaus ausgesät und einmalig durchdringend bewässert. (Vorkultur Blumenwiese, Bodenbearbeitung Kreiselegge, keine weitere Düngung) Dank eines milden Winters stand jetzt im Februar die erste Ernte und der erste Hackgang an. Nachdem das Unkraut vertrocknet ist, wird zum zweiten mal bewässert. Danach ist bei günstiger Witterung ein rasantes Wachstum zu erwarten.

image

Die Palette an Anbauwerkzeugen für Radhacken ist sehr vielfältig. Es gibt vor allem Pendelhacken, Gänsefußhacken, Grubber (auch Kultivator genannt) und Häufelkörper. Aber z.B. auch Walzen, Packer, Krümler oder Sämaschinen.
Hier ein paar Links zu meinen Favoriten: (Falls ich nicht bereits eine Radhacke  hätte, würde ich mir eine von diesen aussuchen.)
https://www.youtube.com/watch?v=HqSzrS6ksUM
https://hosstools.com/product/single-wheel-hoe/
http://biogartenversand.de/product_info.php?cPath=120_217&products_id=9395 (Vor allem interessant wegen der großen Auswahl an Anbauwerkzeugen)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu