Monster – Rote Bete

Rote Bete sind zweijährige Pflanzen, sie speichern im ersten Jahr ihre ganze Kraft in der Wurzel. Nach der Ruhepause im Winter stecken sie diese in die Bildung der Samen.
Im Profi-Anbau werden sie meistens  schon klein als Bundware geerntet. Groß werden lässt man sie zur Verarbeitung in Konservenfabriken, oder zum Einlagern und Verkauf in den ersten Wintermonaten als „Frischware“.
Dieses Exemplar der Sorte ‚Robuschka‘ hat Ende Dezember eine stattliche Größe erreicht und eignet sich wunderbar für die Lagerung in einer feuchten, sandgefüllten Kiste. Je nach Temperatur bleibt Rote Bete so mehrere Wochen bis Monate genießbar.

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.