Archiv der Kategorie: Gartenwissen

Herbsternte

Die Hokkaido Kürbisse sind reif. Am besten schnell einlagern, bevor die Raben kommen.
Butternut und Sweet Dumpling können noch eine Weile warten. Diese Sorten sind bei den Vögeln in der Regel nicht so begehrt.
Wer mehr wissen möchte:
https://www.deinbeet.de/mischkultur/kuerbis-ernten/
https://www.deinbeet.de/mischkultur/kuerbis-haltbarkeit-und-lagerung/

Auch der Mais ist so weit: Wenn die Härchen braun werden, sollte man auf der Hut sein:
Wie genau das geht, steht hier:
https://www.deinbeet.de/mischkultur/ist-mein-zuckermais-schon-reif/

Falls nicht schon geschehen: Kartoffeln und Zwiebeln kann man abräumen, sobald das Laub braun ist.

Die restlichen Kulturen (Möhren, Pastinaken, Lauch, Sellerie, Kohl, Mangold, Schwarzwurzeln) haben ein langes Erntefenster. Falls man gut gehäufelt hat und kein Fraß durch Schnecken auftritt, kann man sich bis zum ersten Frost Zeit lassen und nach Bedarf ernten.

Immer wieder erstaunlich, wie viel eine einzelne Kürbispflanze in so kurzer Zeit wachsen lassen kann:

Tomaten Veredelung: Unterlage Maxifort ausgewachsen

Normalerweise sieht man von der Unterlage zur Tomaten Veredelung „Maxifort“ nicht viel – genaugenommen nur die Wurzel. Bei dieser Tomatenpflanze gab es einen Frostschaden. Der obere Teil, die Edelsorte, war abgestorben. Ein Seitentrieb des unteren Teils der veredelten Tomate wurde weiter erzogen. 

Was niemand ahnte

Das Ergebnis: Die Sorte „Maxifort“ zeigt ihre gelben, kleinen Früchte. Geschmacklich sind sie nicht lecker, weil diese Sorte auf Resistenz der Wurzel gegen bodenbürtige Schaderreger (Pilze und Bakterien) sowie Wüchsigkeit gezüchtet wird. Die Blätter sind deswegen wenig resistent gegen Krankheiten. Statt Früchte zu tragen, schießt die Pflanze eher ins Grün. Als Wurzel zur Veredelung ist die Sorte aufgrund ihrer Robustheit und Wüchsigkeit in vielen Gartenbaubetrieben Standard.

Mehr zum Thema Tomaten im Garten.